Zeitschriftenseiten Ausschnitt: Jugendliche diskutieren

Themenvielfalt im Klassensatz - Zeitschriften in bayerischen Schulen

Herzlich willkommen

Förderung von Lese- und Medienkompetenz – dieses Ziel verfolgen der Verband der Zeitschriftenverlage in Bayern e. V. und die Stiftung Lesen mit der Initiative Themenvielfalt im Klassensatz.

Wir bieten allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen in Bayern ab Klassenstufe 7 die Möglichkeit, eine Vielzahl an Zeitschriften kennenzulernen und ihren Wert für das private wie auch das berufliche Leben zu entdecken. Denn das Medium Zeitschrift animiert nachweislich auch leseunlustige Jugendliche zur Lektüre – dank der Themenvielfalt, der kurzen Texte und der reichen Bildsprache.

Ein herzlicher Dank gilt allen Verlagen, die die Zeitschriften kostenlos zur Verfügung stellen und damit das Projekt möglich machen. Bestellen Sie bis zu drei Klassensätze unter dem Menüpunkt 'Zeitschriften'.

Schirmherr

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL:

"Die Kulturtechnik Lesen bleibt auch und gerade im digitalen Zeitalter der Schlüssel für schulischen und beruflichen Erfolg sowie gesellschaftliche Teilhabe. Das Projekt „Themenvielfalt im Klassensatz – Zeitschriften in bayerischen Schulen“, das vom Verband der Zeitschriftenverlage in Bayern e. V. und der Stiftung Lesen durchgeführt wird, leistet einen wertvollen Beitrag zur Leseförderung. Zeitschriften bieten in ihrer Themenvielfalt und dem Nebeneinander von Texten, Fotographien, Graphiken und Statistiken eine reichhaltige und motivierende Quelle für die Leseförderung.


Ich wünsche allen Beteiligten viel Erfolg und Freude bei der Durchführung des Projekts an ihrer Schule!"